Die Gewalt lebt davon,
daß sie von anständigen Leuten
nicht für möglich gehalten wird.
(Jean Paul Sartre)


Jede Partei lebt von ihrem Kult
und stirbt an ihrer Politik.
(Charles Pierre Péguy)


Ehret die Alten,
denn sie waren, was Ihr seid,
und ihr werdet, was sie sind.
(unbekannt)


Viel Kälte ist unter den Menschen,
weil wir nicht wagen,
uns so herzlich zu geben,
wie wir sind.
(Albert Schweitzer)


Willst Du den Charakter eines Menschen erkennen,
gib ihm Macht.
(Abraham Lincoln)


Es gibt Menschen, die kennen von allem den Preis
aber von nichts den Wert.
(Oscar Wilde)


Viel mehr als unsere Fähigkeiten
sind es unsere Entscheidungen, (...)
die zeigen, wer wir wirklich sind.
(Albus Dumbledore zu Harry Potter in: J.K. Rowling: Harry Potter und die Kammer des Schreckens)


Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal.
(Talmud)


Ich muß wohl ein oder zwei Raupen aushalten,
wenn ich die Schmetterlinge kennenlernen will.
(Aus: Antoine de Saint Exupéry: Der kleine Prinz)


Lemmings don't grow older, they just die.
(engl. Sprichwort)


Jedermann will einen Freund haben,
aber niemand gibt sich die Mühe einer zu sein.
(Alphonse Karr)


Wer kriecht,
kann nicht stolpern.
(unbekannt)


Wer auf seinem Weg ist, der stolpert nicht so leicht,
aber wer bloß darauf achtet, nicht zu stolpern,
kann leicht seinen Weg verfehlen.
(Elisabeth Lukas)


Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter,
als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden
und laut zu sagen: NEIN!
(Kurt Tucholsky)


Alle Grausamkeit entspringt der Schwäche.
(Seneca)


Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter
oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen
als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft
und dem Maß unserer Menschlichkeit.
(Martin Luther King)


Wenn einer, der mit Mühe
gestiegen ist auf einen Baum,
schon meint, daß er ein Vöglein wär,
so irrt sich der.
(Wilhelm Busch)


Wenn man die Verteidigung nicht widerlegen kann,
tadelt man die Art derselben.
(Jean Paul)


Wer kämpft, kann verlieren.
Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
(Chinesisches Sprichwort)


Arbeiten, um nicht denken zu müssen, ist auch Faulheit.
(Erhard Blanck)


Es ist wichtiger, daß sich jemand über eine Rosenblüte freut,
als daß er ihre Wurzel unter das Mikroskop bringt.
(Oscar Wilde)


Vielleicht kann ich die Wahrheit finden,
indem ich die Lügen vergleiche.
(Leo Trotzki)


Ist nicht sofort ersichtlich, welche politischen oder sozialen
Gruppen, Kräfte oder Größen bestimmte Vorschläge, Maßnahmen usw. vertreten,
sollte man stets die Frage stellen: Wem nützt es?
(Wladimir Iljitsch Lenin)


Dummheit ist ansteckend,
Verstand wächst sich kaum zur Epidemie aus.
(Kazimierz Bartoszewicz)


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef.
(Hanns Schwarz)


Es ist die Schlichtheit,
die den Ungebildeten mehr Erfolg
bei öffentlichen Reden haben lässt
als den Gebildeten.
(Aristoteles)


Alle Fehler, die man macht, sind eher zu verzeihen
als die Mittel, die man anwendet, um sie zu verbergen.
(Francois de La Rochefoucauld)


Wenn allzu viele in einem Boot sitzen,
geht es unter.
(Alberto Moravia)


Den Charakter eines Menschen erkennt man erst dann,
wenn er Vorgesetzter geworden ist.
(Erich Maria Remarque)


Religion ist das, was die Armen davon abhält, die Reichen umzubringen.
(Napoleon Bonaparte)


Der Mensch hat zwei Beine und zwei Überzeugungen:
eine, wenn’s ihm gut geht, und eine, wenn’s ihm schlecht geht.
Die letztere heißt Religion.
(Kurt Tucholsky)


Gott gibt die Nüsse,
aber er knackt sie nicht auf.
(Johann Wolfgang v. Goethe)


Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut,
sondern auch für das, was man unterlässt.
(Laotse)


Jeder Mensch kommt mit einer sehr großen Sehnsucht
nach Herrschaft, Reichtum und Vergnügen sowie
einem starken Hang zum Nichtstun auf die Welt.
(Voltaire)


Make it idiot proof and someone will make a better idiot.
(unbekannt)


Ist es ein Fortschritt, wenn ein Kannibale Messer und Gabel benutzt?
(Stanislaw Jerzy Lec)


Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner,
bis sich die Sache durchgesetzt hat.
(Mark Twain)


Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich.
Man wird ja auch kein Auto, wenn man in einer Garage steht.
(Albert Schweitzer)


Viele verlieren den Verstand deshalb nicht, weil sie keinen haben.
(Arthur Schopenhauer)


Wer das Spiel nicht durchschaut,
steckt vielleicht zu tief drin.
(Manfred Hinrich)


Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen:
Intelligenz ohne Moral.
(John James Osborne)


I worry about my child and the Internet all the time,
even though she's too young to have logged on yet.
Here's what I worry about.
I worry that 10 or 15 years from now, she will come to me and say
'Daddy, where were you
when they took freedom of the press away from the Internet?'
(Mike Godwin, Electronic Frontier Foundation)

Wenn Sie hier klicken, kommen Sie ohne Umwege direkt zur Datenschutzerklärung.